Essaouira – Geheimnisvolle Stadt an der Atlantikküste

Ankunft in der Künstlerstadt

***

Wir sind in Essaouira angekommen, „the windy city“, wie sie genannt wird, Stadt der geheimnisvollen Gassen, Paradies für Surfer und Hippie-Hochburg.

Auch die Filmszene hat Essaouira schon für ihre Zwecke entdeckt. So diente die Stadt als Kulisse für Ridley Scott’s Königreich der Himmel (2005) und Oliver Stone’s Epos Alexander (2004). Aber auch Teile von Game of Thrones wurden hier gedreht.

Zweifellos ist Essaouira eine der schönsten Städte Marokkos. Und die Medina Essaouiras ist weitaus übersichtlicher, als die Medina von Fès.

Hier verbrachte Musiker Jimi Hendrix 1969 seinen Sommer und lockte Hippies aus aller Welt an. Und auch heute noch ist die kleine Hafenstadt Treffpunkt der „Flower-Power-Generation“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.