Einer der mächtigsten Reisepässe der Welt …

… und dennoch „nur“ Schloss Neuschwanstein Wusstet ihr, dass einer der mächtigsten Reisepässe weltweit der deutsche Reisepass ist? Nein? Ist aber so – Japan und Singapur stehen auf der Rangliste vor Deutschland. Unglaublich – so ein kleines Land wie Deutschland macht den dritten Platz auf der Rangliste der mächtigsten Reisepässe der Welt. Die Besitzer des … Mehr Einer der mächtigsten Reisepässe der Welt …

Restaurante Marisqueira Carvi: The best fish-restaurant of Portimao

If you ever go to Portimao (Algarve, Portugal) then stop for a bite to eat at „Restaurante Marisqueira Carvi“! It is great! The restaurant inside is tiled with „azulejos“, the traditional Portugues tiles in blue and white colours. I had the chance to take some photos in that typical Portugues restaurant kitchen where two cooks … Mehr Restaurante Marisqueira Carvi: The best fish-restaurant of Portimao

FATACIL – Wo Kunst und Handwerk zuhause sind

Die Kunst ist zwar nicht das Brot, wohl aber der Wein des Lebens (Jean Paul) Dies gilt nicht nur für die Kunst, sondern auch das Handwerk. Wir sind diesmal in Lagoa – einem kleinen Ort zwischen Albufeira und Portimao. Hier findet die alljährliche Kunst- und Handwerksmesse statt. Und hier trifft sich das kunst- und handwerksinteressierte … Mehr FATACIL – Wo Kunst und Handwerk zuhause sind

Orientalisches Rezept: Tajine „Lahme bel Barkouk“ mit marokkanischem Salat

Was fällt einem Kulinarisches ein, wenn man an Marokko denkt? Na klar: die Tajine. Wir haben beschlossen, einen Kochkurs zu machen. Fàtima von unserer Pension „Dar al Bahar“ hat sich bereiterklärt, uns zu zeigen, wie die Tajine gemacht wird. Wir sind zusammen auf den Markt zum Einkaufen gegangen, haben gemeinsam mit ihr gekocht und anschließend … Mehr Orientalisches Rezept: Tajine „Lahme bel Barkouk“ mit marokkanischem Salat

Die Medina von Fès: Von Brokaten, Kaftanen und Minzstängeln

Fès. 46 Grad im Schatten. Vor unserem Riad treffen wir Khalid, der uns seine Stadt zeigen möchte. Mit ihm schlendern wir durch die Medina (Altstadt) Marokkos ältester Königsstadt, die im 8. Jahrhundert von arabischen Eroberern gegründet wurde. Die Gassen sind eng – in manchen Teilen nur einen halben Meter breit – und es riecht nach … Mehr Die Medina von Fès: Von Brokaten, Kaftanen und Minzstängeln

Said Semlal: Interview mit einem Beduinen

Sahara! Wüste! Freiheit! Früher war jeder zweite Marokkaner Beduine. Heute sind es nur noch zwei Prozent. Wir haben Said Semlal besucht. Er ist 35 Jahre alt, Beduine und Kameltreiber in der Sahara an der algerischen Grenze.  Said ist mit den Kamelen großgeworden, besuchte die Schule nur sieben Jahre und wurde schon in jungen Jahren „Camelman“. … Mehr Said Semlal: Interview mit einem Beduinen

Hadj Abdelkader el Ouazzani: Der letzte Meister der Brokatkunst

Eine schmale Gasse inmitten der Medina, der Altstadt, von Fès. Eine kleine Werkstatt. Unauffällig. Leicht zu übersehen. Kaum jemand würde vermuten, dass hinter der schweren braunen Tür der letzte Meister einem aussterbenden Handwerk nachgeht, dem Handwerk des Brokatwebens. Hadj Abdelkader el Ouazzani heißt der Künstler. Ursprünglich wurde die Kunst des Brokatwebens von den Andalusiern nach … Mehr Hadj Abdelkader el Ouazzani: Der letzte Meister der Brokatkunst